EnQuea bdeHan meTsakum – Willkommen in Eritrea?!

„EnQuea bdeHan meTsakum“ heißt „Willkommen“ auf Tigrinya, einer der neun Sprachen Eritreas. In Kiel lebende Eritreer heißen Sie willkommen in der Dankeskirche. Mit Filmen, Gesprächen und einem eritreischen Imbiss berichten sie vom Land am Roten Meer: Wunderschöne Landschaften und eine alte Kultur gehören ebenso zu dem Land im Nordosten Afrikas wie das Zusammenleben von Menschen unterschiedlicher Volksgruppen, Sprachen und Religionen. Doch das grausame Militärregime treibt immer mehr Eritreer ins Ausland …

19.00 Uhr: Begrüßung und drei Kurzfilme
– Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeerraum – Eritreas Elite flüchtet aus dem Land (5:45 min)
– Flüchtlinge aus Eritrea berichten (5:55 min)
– Eritrea – Spurensuche in einem verschlossenen Land (7:50 min)

20 Uhr: Dunkle Schönheit Eritrea – Ein Länder-Porträt (43:14 min)

21.00 Uhr: Drei Kurzfilme
– Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeerraum – Eritreas Elite flüchtet aus dem Land (5:45 min)
– Flüchtlinge aus Eritrea berichten (5:55 min)
– Eritrea – Spurensuche in einem verschlossenen Land (7:50 min)

21.30 Uhr: Asmara, die schöne Eritreerin – Europäisches Erbe in der Hauptstadt (43:08 min)

22.30 Uhr: Drei Kurzfilme
– Flüchtlingskatastrophe im Mittelmeerraum – Eritreas Elite flüchtet aus dem Land (5:45 min)
– Flüchtlinge aus Eritrea berichten (5:55 min)
– Eritrea – Spurensuche in einem verschlossenen Land (7:50 min)

23 Uhr: Segen zur Nacht

Kontakt:
Pastor Jens Voß, Tel: 0431 – 363240

Veranstaltungsort: 
Dankeskirche, Grimmstr. 39, Kiel Holtenau

Loading
Karte zentrieren
Verkehr
per Fahrrad
Transit
Google MapsRoutenplanung starten